Ausrüstung

Der Hut

Ein Hut ist für einen Trapper das Schmuckstück auf dem Kopf, er dient als Wetterschutz Sonnenschutz und zum Gedanken inne halten. Es gibt viele Arten von Hüten, die einen bestehen aus Leder und Segeltuch Stoff die anderen bestehen aus dem gutem alten Filz im Trapper Old Style.

Ich Selbst besitze einen Leder Hut einen aus Segeltuch und einen aus Filz es sind die drei Hüte auf den Bildern die sie sehen, von allen drei Hüten kann ich gutes behaupten sei es im Unwetter oder in großer Hitze alle drei Hüte sind vollkommen Wetter tauglich. 

IMG_20170321_160638 IMG_20170321_160543 IMG_20170321_160515

Ein Hut ob groß oder klein, es muss nicht immer Stetson sein.

 

Die Umhängetasche

Eine Umhängetasche die Trapper trugen nennt man auch Hafersack diese Tasche beschreibt Bild eins und besteht aus Segeltuch und Baumwolle. Welche Tasche sie letztendlich benutzen für ihre Trapper Aktivitäten bleibt ihnen überlassen. Denn so gesehen ist es am Ende egal welche Tasche sie nutzen um Feuer Starter Wasserflasche und Zunder unter zu bringen, sie sollte zu mindestens Regendicht sein, denn wenn sie ins Wasser fallen mit der Tasche können sie den Inhalt sowieso nicht vor Nässe schützen oder retten. Zu dem sollte ihre Tasche gut verschließbar sein um den Verlust ihrer Gegenstände vorzubeugen. 

IMG_20160714_234201 IMG_20160809_162023 IMG_20160809_152719 IMG_20160809_161445

Für kleine Tagestouren eignet sich eine Schultertasche am besten, es passt das nötigste an Trapper Ausrüstung hinein, dazu gehört ein kleines Kochgeschirr Messer Wasserflasche selbst erstelltes Verpflegungspäckchen und Feuer Starter. Den Rest des Inhalts ihrer Tasche Bestimmen sie bitte selbst, da sich es von Person zu Person ändert. Ich zum beispiel brauche nur eine Tasche Wasserflasche ein Messer und mein Tarp, den Rest besorge ich mir Draußen in der Wildnis.

Bitte nicht Vergessen, binden sie ihr Tarp oben auf die Tasche den das Wetter kann immer umschlagen und sie schützen es so vor Beschädigungen. Für welche Tasche sie sich entscheiden liegt ganz bei ihnen, testen sie einfach mehrer und entscheiden sie sich dann für eine die ihnen liegt.

 

Der Topf

IMG_20160709_100610

Dieser Topf eignet sich sehr gut für das Lagerfeuer zum hineinstellen  oder drüber hängen mit einem Dreibein. Man kann in diesem Topf  sogar noch weitere Gegenstände transpotieren zb, Trockensuppen in  Tüten oder Kaffeepacken, Thunfischdosen und die üblichen  Konservendosen. Der Topf Beinhaltet noch eine kleine Schale unter  dem Deckel. Diesem Topf kann nichts anhaben, weil er Feuerfest  bruchsicher und aus Edelstahl ist. Somit ist der Topf die beste Lösung  für alle Probleme in der Wildnis. Die beste Lösung für einen Trapper  neben dem Teekessel.

 

Kanne und Tasse

img_20160709_100350.jpgSind ein muss für den Trapper denn die Kanne dient zum Kräuter abkochen. Wasser und Kräuter in die Kanne und einfach auf das Feuer stellen und abkochen für fünf Minuten.Sie können ohne Bedenken Brennessel in dieser Kanne abkochen oder änliches essbares wie z.B. Brennesselblätter, Birkenblätter Fichtennadeln und Hagebutten. Oder sie nehmen sich selbst Tee mit auf ihre Outdoortouren und kochen diesen ab.

 

 

Die Pfanne 

13620089-716640581807758-4189582697381997925-nEin Kochgeschirr aus Edelstahl ist Pflicht in der rauen Wildnis.Im Normalfall reicht dieses volkommen aus mit Besteck.Eine Pfanne mit etwas höherem Rand und Deckel eignet sich perfekt zum braten, backen und sogar zum Wasser abkochen. Der Deckel hält auch gleich als Teller her, oder als Ablage zum schneiden für Fleisch, Kräuter, Pilze, Fisch und als Beerensammelschale. Zu dem Geschirr reicht aus Edelstahl folgendes aus,Löffel,Gabel,Becher,Topf oder Kanne.

 

 

Die Gürteltaschen

Eine Gürteltasche  macht nur Sinn wenn sie die Tasche an den Gürtel befestigen den sie über der Jacke tragen z.b. im Winter da sie nicht immer wenn sie an die Gürteltasche wollen die Jacke Öffnen müssen um an sie heran zukommen. Im Sommer können sie die Tasche auch einfach an den Hosengürtel befestigen wenn sie keine Jacke tragen. 

Was sie in die Tasche packen an Kleinkram bleibt ihnen überlassen, ein Trapper hat in dieser Tasche nur dinge die er oft und schnell benötigt. Das können sein Wasserflasche, Taschenmesser, Feuer Set und andere kleine Gegenstände.

IMG_20170321_122448 IMG_20160809_152450 IMG_20160809_164426

 

Der Schmuck

Der Trapper macht sich seinen Schmuck selber mal aus Holz, Leder oder Horn, der Schmuck kann egal in welcher Ausführung gestaltet werden mit Federn, Perlen oder auch ohne. Die Kreativität kennt da keine Grenzen. Machen sie doch mal ihren Schmuck selbst wenn sie unterwegs sind draußen in der Wildnis, nehmen sie ein stück Holz schnitzen sie etwas bohren ein Loch durch und hängen sich es mit der Schnur um den Hals. 

IMG_20160723_122226 IMG_20160809_154416 IMG_20160809_153650

Ich mache meinen Schmuck selbst wie sie es auf den Bildern sehen können, außer die zwei Armbänder.

 

Der Rucksack

Die Rucksäcke dienen schon seit vielen Jahren als Transportmittel für gewisse Gegenstände. Der Trapper transportiert nur das nötigste in seinem Rucksack er würde ihn niemals überfüllen und Gegenstände mit nehmen die in der Wildnis nicht zu gebrauchen sind. Im Gegenteil er lässt sogar noch Platz im Rucksack um das was er in der Wildnis findet mit zu nehmen.

Das kann Fleisch von gejagten Tieren sein oder Kräuter, Kienspan und essbare Pflanze sowie Holz zum werkeln. Was einen gut gepackten Rucksack ausmacht ist, das er mit den wichtigen Dingen gepackt wird und nicht mit Dingen die sie wie sie später feststellen werden gar nicht in der Wildnis gebrauchen können und nur dieses Gewicht mit sich schleppen von unnützen Dingen. 

Packen sie ihren Rucksack so wie sie ihn für einen Ausflug in die Wildnis brauchen.  Achten sie dabei auf das Gewicht, achten sie nicht darauf wird sich das Gewicht von ihrem gepackten Rucksack später bei ihnen melden.

IMG_20160809_163420 - Kopie IMG_20160809_163725 - Kopie

Sollten sie das Gewicht von ihrem  Rucksack zu spüren bekommen spricht man auch davon, der Rucksack will nach Hause. Es gibt eine menge an Ausführungen von Rucksäcken, die einen taugen die anderen wiederum taugen nicht so gut für den harten Alltag eines Outdoor Aktivisten.

Für welchen Rucksack mann sich entscheidet liegt bei jedem selbst, den hier geht es um Erfahrungen sammeln und das vorbeugen von möglichen Druckstellen am rücken, die durch nicht genügend Rücken Polsterung entstehen.

An dieser stehle möchte ich einen alten Aberglauben auflösen, es gibt keine Rucksäcke die zu hundert Prozent wasserdicht sind.

 

Feuer machen

Die Kunst ein Feuer zu machen in der Wildnis beschränkt sich öfter auf ein Minimum was ihnen die Natur dafür her gibt. In erster Linie Holz und Trockenpflanzen die man Zunder nennt wen man sie zerbröselt. Dieser Zunder eignet sich sehr gut zum entzünden eines Lagerfeuers. Aber ganz ohne Hilfsmittel wird das nicht gehen. Wenn sie auf die alte Traditionelle weise ein Feuer machen wollen brauchen sie ein Kohlenstoffstahl und einen Flintstein. Beides zusammen ergibt einen Funken wenn sie den Zunder vorher vorbereitet haben. Um eine Funken zu erzeugen müssen sie mit dem Funken Stahl auf den Flintstein schlagen. 

So erzeugen sie einen Funken, zwischen den Flintstein und Funken Stahl kommt ein Stück Zunder aus verkohlter Baumwolle dieser sollte wenn sie es richtig machen anfangen zu Glühen. Als Ausgleich könne sie auch einen einfach gekauften Feuerstahl nutzen und mit der Messer Oberfläche auf ihm Scharben bitte niemals mit der Klinge Scharben, auch dies sollte wenn sie es richtig machen Funken erzeugen. 

IMG_20160809_160757 - Kopie IMG_20160809_160920 - Kopie IMG_20160809_161128 - Kopie

Aus jedem Zunder entsteht ein Feuer wenn man den Zunder zum glühen bekommt. Um ihn zum glühen zu bekommen gibt es viele arten zum beispiel der Feuerstahl. Mit dem Feuerstahl kann man jeden Zunder zum glühen und Brennen bekommen wenn er nicht nass ist, der Zunder kann aus allem bestehen was brennt.

Viele Frauen zum beispiel tragen diese brennbaren Sachen täglich in ihrer Handtasche mit sich rum, Nagellackentferner Obs Tempo Binden und Zigaretten. Das bedeutet eine Frauen Tasche kann uns unter Umständen in der Wildnis das Leben retten.

Braucht ihr aber anderen Zunder da sich keine frau in der Nähe aufhält, sucht in der Umgebung  in der ihr euch aufhaltet nach Brennbaren trockenen Pflanzen oder sucht nach Kienspan den findet ihr immer da wo Kiefern stehen.

img-20160809-160920-kopie img-20160809-161227

Als ausgleich gegen den Feuerstahl gibt es noch das Schlageisen in der Umgangssprache heißt das ding auch Funkenstahl. Dieses gerät erfordert eine menge Übung bis man damit ein Feuer entfachen kann, den einfach so mit dem Funkenstahl wird man keine Feuer bekommen.

Man braucht dazu noch einen Flintstein und Zunder aus der Blechdose das sind die Zunderlappen. Man legt den Zunderlappen auf den Flintstein und Schlägt oben mit dem Funkenstahl auf den Flintstein, dies Erzeugt funken und bringt wenn man es richtig macht den Zundelappen zum glühen.

img-20160809-161128-kopie img-20160809-160757-kopie

Um seinen Zunder selbst herzustellen benötigt man ein Stück Baumwolle ihr und eine Blechdose mit einem Loch in dem Deckel. Sie müssen dazu ein Feuer entfachen die Baumwolle in die Blechdose legen und gut verschließen, achten sie darauf das die Dose mit dem Loch nach oben liegt. 

Legen sie die Dose in das Feuer, am besten direkt in eine große Flamme, achten sie wärend des Brennvorgangs auf den Rauch der aus dem Loch der Blechdose steigt. Sollt es aufhören zu rauchen aus dem Loch der Blechdose, nehmen sie die Dose mithilfe zweier Feuerfesten Hilfsmittel vom Feuer, (Achtung Heiß).

Öffnen sie die Dose auf keinen Fall, legen sie die Dose entweder mit dem Loch im Deckel Nach unten auf dem Boden oder stecken sie ein Stück Holz in das Loch, oder nehmen sie einen Streichholz und stecken ihn in das Loch. 

Ein guter Trapper hat immer ein Päckchen Streichhölzer in der Wildnis dabei, nehmen sie doch einfach einen Streichholz und stecken ihn in das Loch. Oder noch besser nehmen sie einfach ein Päckchen Streichhölzer mit auf ihre Outdoortouren.

Nach dem die Dose jetzt Kalt sein dürfte, öffnen wir sie und wenn alles gut gelaufen ist dürften jetzt schwarze dünne Lappen zu finden sein die wenn man sie ins licht hält eine Netzförmige Art vorweisen. 

Wichtig. 

Warum die Dose nicht direkt nach dem Brennvorgang Geöffnet werden soll ?

Öffnen sie die Dose direkt nach dem Brennvorgang wird sich der Zunder durch die Sauerstoffzufuhr sofort selbst erzünden und alles wäre umsonst gewesen. Sollte ihnen das passieren ist der Zunder nicht mehr brauchbar.

img-20160809-160347-kopie

 

Das Tarp

Ein Tarp ersetzt das Zelt in der Wildnis und auf Outdoor Touren.

Es gehört zu dem leicht Gepäck und lässt sich somit besser verpacken und auch transportieren und auch schneller wieder zusammenpacken. Der Vorteil von einem Tarp ist das man es zusammen rollen und einfach mit Leichtigkeit auf den Rucksack binden kann, entweder auf den Deckel oder unter den Rucksack.

Ich empfehle es auf den Deckel zu binden, da das Tarp unter dem Rucksack gebunden nicht vor Rissen oder Löchern geschützt ist. Ein Tarp dient als Wetterschutz Windschutz und es kann auch mal zur Wassergewinnung benutz werden.

Die Alten Trapper und Waldläufer nutzen das Tarp auch noch als Gepäck Rolle, in dem sie ihr harb und gut in das Tarp einrollten und das ganze mit schnüre verbinden und sich dann mit einem Riemen über die Schulter hingen wie eine Schultertasche.

 

Der Beutel

Kleine Beutel dienen als Aufbewahrungsort für Salz und Pfeffer, die Trapper aus längst vergangenen Zeiten hoben ihr Schwarzpulver darin auf. Die Beutel sollten stabil sein und aus Leder, den ihnen Raum des Beutels können sie mit einer kleine Tüte auslegen oder einer passenden Nalgeneflasche mit Schraubverschluss, diese sind dicht ziemlich Bruchsicher und auch vor Wasser geschützt.

Wenn sie Salz Pfeffer oder sogar Kaffee in dem Beutel Lager wollen, denken sie bitte daran das Leder Geschmack abgibt, das bedeutet das ihr Salz oder Pfeffer nach kurzer Zeit nach Leder richt und schmecken könnten und dieses sich auf Essen oder Getränke übertragen kann.

1470765637 1470765873

 

Die Wasserflasche

Eine Wasserflasche dient zum Wassertransport über lange Strecken, oder als Langzeit Wasserspeicher, zum Kochen eines Tee’s zum Waschen und Wunden auspühlen.
Der Inhalt muss zb, nicht nur mit Wasser gefüllt werden.
Man kann auch Birkensaft hinein füllen, oder kleinere Beeren zb, Blauberren
die kann man abkochen und daraus Blaubeeren Pfandkuchen backen.
Nartürlich kann man in einer Extremsituation bei Trockenzeit in der Steppe bei sängender Hitze um keine Körperflüssigkeit zu verlieren auch hinein Pinkeln.
Und dies schluckweise in kleinen Mengen Trinken.

1470758283  13894991_731375127000970_5233518062698395432_n  img-20160809-165536

 

Das Messer

Ein Messer ist in der Wildnis ein absolutes muss.
Es dient zb, zum schneiden, spalten von Holz, Tiere aufbrechen und mehr,
geht dieses Messer verloren bekommt man mit grosser Sicherheit schon bald Probleme, denn dieses Messer erstetzt in der Wildnis jeden Werkzeugkasten.
Sie werden merken das schon bald ihr Messer in der Wildnis zu ihrem besten Freund wird. Wenn sie sich ein Messer zulegen möchten achten sie bitte darauf, das die Klinge bis an das Ende des Griffs durchgeht. Kaufen sie kein Messer wo die Klinge in dem Griff steckt, es würde bei Hebelarbeiten schnell aus dem Griff brechen.

img-20160809-160523  img-20160809-152949_2_orig

effdc414c8c1ee22bd12ac3c39640adc  d77569da1721fb79e9ada51dec20eeda

 

Wasser filtern 

Um Wasser richtig zu filtern bedarf es viel Übung und ein gutes Outdoor wissen. Denn nicht aus jeder Wasserquelle die sie finden können sie auch direkt trinken, im schlimmsten Fall hohlen sie sich die Ruhr. Die Ruhr ist ein blutiger Brechdurchfall der dazu neigt ihnen das Wasser im Körper bis auf den kleinsten Tropfen zu entziehen. Sie werden von Durchfall und Erbrechen heimgesucht, damit sich das auch alles lohnt hat sich die Ruhr einen Spezialeffekt ausgedacht, es kommt alles mit einmal.

Warum filtern wir Wasser ?

Um genau so etwas zu vermeiden, denn nicht nur die Ruhr sondern auch andere Bakterien lauern auf sie im Wasser die nur darauf warten von einem Leihen ungefiltert eingenommen zu werden um ihnen dann das Leben zur Hölle machen, zu dem gab es auch schon Fälle das Menschen an Ruhr gestorben sind da sie durch Erbrechen und Durchfall viel zu viel Wasser verloren und mit dem trinken nicht mehr nach kamen da sie alles in kürzester Zeit wieder ausschieden was sie zu sich nahmen ( Spezialeffekt ) es gibt eine Möglichkeit dies zu umgehen. 

Die einfachste Möglichkeiten es zu umgehen besteht darin das Wasser für fünf Minuten abzukochen, sie müssen darauf achten das sie nicht aus stehendem Gewässer ihr Wasser abkochen und trinken das schon nach Moder richt, oder verfärbtes Wasser aufweist. Der beste weg sein Wasser zu genießen ist wenn man an einem Bachlauf sein Wasser entnimmt. ( Trinken sie nur aus Fliesendem Gewässer niemals aus stehendem Gewässer).

Bitte Trinken sie niemals Wasser nur weil sie der Meinung sind, „das Wasser ist sauber das kann ich auch so trinken“ sie begeben sich in höchste Gefahr. Wenn sie über der Baumgrenze sind auf über dreitausend meter wird es Schwer ein Feuer zu machen und ihr Wasser abzukochen da Ihr Feuer Sauerstoff benötigt, und dies wird über Dreitausend Meter leider etwas knapp. Dies erreichen sie nur mit den heute Modernen schraub Gasflaschen.