Willkommen

img_20160811_0223261-e1495149670697Der Wildnisflüsterer bin ich links auf dem Bild. Ich versuche mit der Natur zu leben und meinen Nutzen daraus zu ziehen, allerdings nur so viel Nutzen wie ich brauche und niemals mehr. Niemals mehr aus der Natur zu holen als man braucht ist wichtig, denn holen wir mehr aus der Natur als wir brauchen nützen wir der Natur nicht im Gegenteil wir schaden ihr und das ist nicht Sinn und Zweck. Wir achten sehr darauf unseren kostenfreien Soll aus der Natur nicht zu übertreiben.

 

 

 

23559697_1997147637277403_2502512284341592985_n-e1511632034377Zu einen Selbstversorger Hof gehören, Tiere aller Art die ihren Nutzen bringen wie Schafe als Weide gänger die unsere Wiesen kurz halten und vieles mehr. Unsere Schafe sind Kamerun Schafe die in der Pflege sehr robust sind. Sie sind in der Lage kälteren Temperaturen zu trotzen. Das Schöne ist zu Winter und Sommerzeit wechseln ihr Fell selbst, das bedeutet man muss sie nicht schären. Zu dem können Kamerun Scharfe auch sehr zutraulich werden das man sie aus der Hand füttern kann.

 

 

 

23621957_1997147573944076_713381977787878658_n-e1511632118989Hühner gehören auch auf einen Selbstversorger Hof wenn man den Eier Preisen in den Läden trotzen will, wir kaufen schon fast seit einem halben Jahr keine Eier mehr. Aus den Eiern machen wir Brot oder Bauernfrühstück, Rührei und eigentlich alles was man mit Eiern machen kann. Zutraulich können Hühner auch werden wir haben ein zutrauliches Huhn unsere Miss Marple.

 

 

 

fire-1748705_960_720

Auf unserem 7000 Quatratmeter großem Grundstück beschäftigen wir uns auch mit dem überleben in wilder Natur auf die alte Trapper Art. Feuer machen auf alte weise, Shelter bauen, Nahrung der alten Trapper und das generelle Leben der Trapper von heute und früher. Zu dem bieten wir Wildniskurse an auf Trapper Art für Jung und Alt. Bei einem Wildniskurs ist für alles gesorgt.